Samstag, 8. Oktober 2016

Rezension: Everflame – Tränenpfad von Josephine Angelini






Everflame – Tränenpfad von Josephine Angelini / Gebunden erschienen Dessler Verlag / 448 Seiten




Inhalt:


Lily - eine Liebe zwischen zwei Welten. Mit letzter Kraft rettet sich Lily zurück in die wirkliche Welt. An ihrer Seite ist Rowan, dem nicht nur das reale Salem mehr und mehr gefällt. Doch die mächtige Lilian zwingt Lily zur Rückkehr, dorthin, wo die Zerstörung immer größer wird und schließlich auch Rowan und Lily entzweit. Kann Lily sich für die richtige Seite entscheiden? 

Meine Meinung:

Nach dem ersten Band konnte ich es kaum erwarten den zweiten Teil zu lesen. Glücklicherweise hatte ich mir den schenken gelassen... ;)
Ich fing sofort mit dem Lesen an und wurde auch nicht enttäuscht.

Im zweiten Band lernen wir Lily besser kennen. Sie ist selbstbewusster und auch nicht mehr so unwissend über ihre Fähigkeiten wie im ersten Band. Ich fand, dass dieser Teil ein wenig rassanter war, die Ereignisse geschehen schneller. Man hat fast keine Atempause.
Lily lernen wir besser kennen, aber auch Lillian. Ihre Erinnerungen fand ich überaus interessant, das Wie und Warum Lillian sich so veränderte und so viel schreckliche Dinge hat, werden erklärbar und auch zum Teil nachvollziehbar.
Ich fragte mich während des Lesens immer wieder, was hätte ich wohl getan?!
Die Hintergründe decken sich nach und nach auf und die Bedrohung wird immer realer . Wer ist der Feind? Lillian oder jemand anderes? Auf welcher Seiten stehen die Protagonisten?
Am Ende habe wir einen heftigen Cliffhanger und ein trauriges Herz....

Fazit:

Wer den ersten Teil mochte, wird auch diesen gerne lesen.


4 Sterne von mir für diesen gelungen zweiten Teil.